Capoeira

Ein brasilianischer Kampftanz, welcher ursprünglich von afrikanischen Sklaven nach Brasilien eingeführt wurde. Als Tanz getarnt enthält Capoeira neben kämpferischen auch akrobatische Elemente.
Ständig in Bewegung: Capoeira ist geprägt von Rhythmik, weshalb der Unterricht in der Regel mit Musik begleitet wird. Im Laufe des Unterricht werden Kreativität, Reaktions- und Improvisationsfähigkeit entwickelt. Mit entsprechenden Übungen wird an die akrobatischen Elemente herangeführt, so dass diese erlernt werden können.
Miteinander spielen: Capoeira ist mehr als nur Kampf. Vielmehr ist es ein Dialog mit dem Partner. In spielerischer Form findet ein ständiger Wechsel zwischen offensiven und defensiven Bewegungen statt. Je nach Können der beiden Spieler kann dies mit friedlichem oder kämpferischem Charakter geschehen. 

 

Trainingszeiten
Donnerstag 20:30 – 22:00 Uhr
Samstag 16:30 – 18:00 Uhr