Taekwondo

Taekwondo Ansbach Kampfsport 2

Die Zeit der Besetzung Koreas durch das japanische Kaiserreich beeinflusste auch die Entwicklung dieses Kampfstils.

Ein koreanischer General verwendete den Begriff „Taekwondo“ 1955 erstmals und war diesbezüglich sehr vom Shotokon-Karate beeinflusst. Charakteristisch für das Shotokan-Karate sind die dynamischen und kraftvollen Bewegungen.

Der Stilbegründer entwickelte die „Theorie der Kraft“, wonach physikalische Gesetzmäßigkeiten dem „Taekwondoin“ zu seinem durchschlagenden Erfolg im wahrsten Sinne des Wortes verhelfen.

Im Taekwondo werden Fußtritte aus allen erdenklichen Lagen und Positionen erlernt. Athletik und Fitness stehen dem nicht nach, welche unabdingbar sind, um die Techniken mit der notwendigen Schnelligkeit durchzuführen.

Koreanische Marines lehrten Taekwondo während des Vietnamkrieges den US Special Forces, welches wiederum die Techniken wegen ihrer Effektivität in das US Military MartTaekwondo Ansbach Kampfsportial Arts Program aufnahmen. Die Techniken sind daher nicht nur als „Sport“ anzusehen, sondern bilden auch in der Selbstverteidigung effektive Techniken.

Du willst Dich nicht nur lernen zu verteidigen, sondern auch körperlich fit werden? Hier bist Du richtig!

 

Der Unterricht erfolgt durch den Großmeister Wilfried Harloff, insbesondere Inhaber folgender Graduierungen

  • Taekwondo – 8. Dan / Trainer A & Prüferlizenz
  • Hapkido – 6. Dan
  • Karate – 4. Dan
  • Jugo-Ryu Toide – 8. Dan
  • Police-Jitsu – 4. Dan

Trainingszeiten:
Montag 19.00 – 20:30 Uhr
Mittwoch 18.00 – 19:30 Uhr

Budo-Club Harloff e.V., Heilig-Kreuz-Str. 45, 91522 Ansbach – Dein kompetenter Ansprechpartner für Kampfsport, Kampfkunst und Selbstverteidigung in Ansbach.